Comiceinkaufszettel April 2019

message1_rgb-f6e91dfd-3a5a3ea5
© Cross Cult, Erschienen: 14.03.2019 

Moin!

Der 8. Geht grade noch als Anfang April durch. Das heißt es ist noch nicht zu spät die recht überschaubaren Neuanschaffungen und Vorbestellungen für den April kurz anzureißen. Beginnen möchte ich mit dem Neustart von Message. Cross Cult legte den von Cristin Wendt und Ronja Büscher vormals im Eigenverlag produzierten ersten Band Loading neu auf. In dem auf fünf Bände angelegten Comic im großzügigen Albumformat geht es im weitesten Sinne um den Konflikt zwischen Menschen und Maschine in einer Postapokalyptischen Welt. Wie genau das aussieht erfahrt ihr in meinem bereits geschriebenen Review.
Weiter geht es mit dem bereits fünften Band von Lady Mechanika. In diesem wird die schlagkräftige Dame mit den mechanischen Gliedmaßen und den üppigen Kleidern mit einer Mordserie in ihrer Heimatstadt Mechanika City konfrontiert. Und weil der Mörder der Detektivin, Beschützerin und Heldin sehr ähnlich zu sein scheint gerät sie prompt selbst unter Verdacht! Nach dem richtig starken Vorgängerband, der mit dem La Dama de la Muerte Arc ein richtiges Brett abgeliefert hat, bin ich natürlich auf die Fortsetzung gespannt. Den Mexikoausflug wird Benitez wohl kaum toppen können aber vielleicht kommt Mechanika endlich dem Geheimnis ihrer Herkunft und Ihrer… Transformation auf die Spur?

Und wie kann es anders sein? Natürlich ist auch wieder ein Star Wars Sammelband dabei! Dieses Mal Volume 10 der Marvel Star Wars Hauptserie. Und wisst ihr was? Ich muss Beichte ablegen: Den kurz vor Weihnachten erschienenen 9. Band habe ich noch immer nicht gelesen! Ich zocke die letzten Monate einfach zu viel und lese zu wenig. Außerdem hatte ich mich mal wieder an ein klassisches Buch gewagt. Doch inzwischen habe ich das Silmarillion endlich durch und gelobe nun Besserung!

Last but noch least gibt ein eine… nennen wir es außerplanmäßige Großanschaffung. Und zwar war ich stutzig geworden, dass der Release von Giant Days Band fünf bei Popcom nun schon sieben oder acht Monate her ist und sich seitdem nichts mehr getan hat. Auf Nachfrage beim Schwesterverlag Tokyopop habe ich erfahren, dass der Verlag und seine Lizenzen erstmal auf Eis liegen. Das ist schade, denn ich mochte die hübschen Hardcoverbände zum fairen Preis sehr. Aber da es nun ist wie es ist steige ich jetzt auf die US-Bände um. Und da gibt es schon so einige mehr! Darum habe ich jetzt auf einen Schlag Giant Days Volume 6-9 auf meinem Pile of Shame liegen. Und nun weiß ich auch nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s