Doctor Strange (Jason Aaron Run) Bd. 1-3

Fakten

Comics: Doctor Strange Bd. 1: Der Preis der Magie
Doctor Strange Bd. 2: Die letzten Tage der Magie (Teil 1)
Doctor Strange Bd. 3: Die letzten Tage der Magie (Teil 2)
Autor: Jason Aaron und andere
Zeichner: Chris Bachalo und andere
Kolorist: Chris Bachalo und andere
Verlag: Panini Comics (Marvel)
Seiten: 108-124/Band
Sprache: Deutsch
Lesezeit: ca. 50-75 Minuten/Band
Format: 16,9 x 1 x 25,9 cm
Erschienen: Bd. 3: 11.04.17
Preis: 14,99 € | 12,99 € | 14,99 € (affiliate Links)

Handlung

Alles hat seinen Preis. Ganz besonders die Magie. Und für Doctor Stephen Strange, den obersten Magier der Erde, gilt das ebenso. Viel zu lange hat er die Zeche geprellt und nun pocht das Schicksal in Form der Empirikul an die Sprichwörtliche Tür der Bleecker Street 177A.
Unter Führung des „Imperators“ fallen die Empirikul mit ihren Wölfen und Maschinen über alle Dimensionen und Parallelwelten her um jeden Magier oder Magiebegabten zu töten und sogar die Magie selbst zu vernichten. Unter Führung von Strange formiert sich auf der Erde der finale Widerstand. „Doctor Strange (Jason Aaron Run) Bd. 1-3“ weiterlesen

Advertisements

5 besten am Donnerstag: Meine 5 Alltime-Favourite Bands

Moin,

viel zu spät geht es heute ins Finale der Musik-Themenwochen. Heute geht es um die Crème de la Crème, um unsere absoluten Lieblingsbands oder Solokünstler. Und weil wir heute im Allgemeinen und ich im Speziellen so spät dran sind soll es ohne Umschweife zur Sache gehen. Ich spare mir heute auch weitere Worte, da es für mich grade zeitlich eher umpassend ist ich aber nicht passen möchte.

1. Blind Guardian

blind_guardian_l01 „5 besten am Donnerstag: Meine 5 Alltime-Favourite Bands“ weiterlesen

Violet Evergarden [Netflix]

90618Fakten

Titel: Violet Evergarden
Laufzeit: 13 Episoden/24 Minuten
Startdatum: 11.01.18
Enddatum: 05.04.18
Sprache: Deutsch

Handlung

Der Krieg ist beendet und die junge Violet Evergarden, die im Krieg als personifizierte Waffe gedient hat, erholt sich von ihren Verletzungen und gewöhnt sich allmählich an ihre neuen mechanischen Armprothesen. Ohne Ziel und Desillusioniert nimmt die emotional unterentwickelte Violet das Jobangebot als persönliche Korrespondenzassistentin in der Firma eines Armeekameraden an. Zu jener Zeit können viele Menschen noch nicht schreiben geschweige denn ihre wahren Gefühle ausdrücken und nehmen deshalb diesen Dienst in Anspruch. Violet möchte durch das Schreiben von Briefen für andere Menschen der Bedeutung von Liebe auf die Spur kommen, denn dieses Konzept versteht sie nicht, da sie und andere sie bislang nur als Waffe und nicht als Menschen gesehen und behandelt haben… „Violet Evergarden [Netflix]“ weiterlesen

Giant Days Bd. 4 – Und jetzt noch mal mit Gefühl!

giant-days-cover-04
© Popcom

Comic: Giant Days Band 4: Und jetzt noch mal mit Gefühl!
Autor: John Allison
Zeichner: Max Sarin
Tusche: Liz Fleming
Koloristin: Whitney Cogar
Verlag: Popcom (Boom Box!)
Seiten:
112/Band
Sprache:
Deutsch
Lesezeit:
ca. 60 Minuten
Format:
17,1 x 1,5 x 26,1 cm
Erschienen:
Bd. 3: 15.03.18
Preis:
14,00 € (affiliate Link)

Handlung

In mehreren ineinander übergehenden Episoden müssen sich Esther, Susan und Daisy mal wieder mit ihrem Studentenleben auseinandersetzen, das nicht so sorglos ist wie es den Ruf hat. So müssen sie sich mit der Wohnungssuche in einer überbevölkerten Studentenstadt, Jungs, dem eigenen Unvermögen in Studiendingen oder alten Liebschaften herumplagen. Doch wie immer meistern die drei Freundinnen jede noch so ausweglose Situation mit viel Humor, Charme, Kreativität und Durchhaltevermögen. Auch wenn nicht immer alles glatt läuft und alle Stricke reißen haben sie immer noch einander. „Giant Days Bd. 4 – Und jetzt noch mal mit Gefühl!“ weiterlesen

5 besten am Donnerstag: Die schönsten Albumcover

Moin zusammen,

es ist wieder Donnerstag und das heißt es wartet eine neue Toplist auf euch. Nachdem ich letzte Woche ausgesetzt habe (ich habe absolut kein Problem damit wenn eine Serie endet) geht es heute wieder um Musik. Oder genauer gesagt um „die schönsten Albumcover“. Und DAS ist genau mein Thema! Kein Wunder, habe ich es doch selbst vorgeschlagen 😉
Vor nichtmal zwei Jahren bin ich auf Schallplatten umgestiegen wenn es um musikalische Neuanschaffungen geht. Das hat zweierlei Gründe: Erstens mag ich das entschleunigte. Eine Schallplatte braucht Ruhe und Zeit und läuft bei mir nicht nur zur Hintergrunduntermalung. Schallplatten sind für mich so ein schönes Sonntagnachmittag-Ding, für das man keine Zeit hat sondern sich Zeit nimmt.
Ein zweiter Grund warum ich mich für Schallplatten statt für MP3s oder CDs entscheide liegt in meiner Kunst- und Designaffinität begründet. Ich liebe einfach das große Format von ca 30x30cm eines Plattencovers. Darauf kommen die Artworks viel besser zur Geltung und sie dienen mir mitunter sogar als Dekorationsobjekte.
Heute möchte ich meine Liste einfach mal gar nicht nummerieren mich dafür aber auf Alben beschränken, die ich tatsächlich auch selbst in physischer Kopie besitze. Dementsprechend dürfte da musikalisch nur für wenige etwas interessantes dabei sein. Okay, mein Geschmack in Sachen Kunst ist allerdings teilweise auch gewöhnungsbedürftig schätze ich. Albencover, die alte Kunstwerke oder Werke angesehener Künstler als oder als Teil des Artworks verwenden lasse ich einmal weg (Viele Metal Bands greifen beispielsweise auf Arbeiten H. R. Gigers oder Zdzisław Beksińskis zurück, welche zwei meiner Lieblingsküntler sind. Das wäre schlicht unfair) „5 besten am Donnerstag: Die schönsten Albumcover“ weiterlesen

Ready Player One [Kino]

3183593.jpg-c_215_290_x-f_jpg-q_x-xxyxx
© Warner Bros.

Fakten

Titel: Ready Player One
Regie: Steven Spielberg
Drehbuch: Ernest Cline, Zak Penn
Genre:  Science-Fiction, Abenteuer, Action,
Romanverfilmung
Produktion: Warner Bros., De Line Pictures,
Village Roadshow Productions, Random House Films, Reliance Entertainment
Verleih: Warner Bros. GmbH
Laufzeit: 140 Minuten
Kinostart: 05.04.2018

Handlung

Die Erde im Jahre 2045 ist kein besonders schöner Ort mehr. Darum treiben sich alle die meiste Zeit in einer riesigen Virtual Realitywelt herum, der Oasis. Ihr Schöpfer James Halliday hat vor seinem Ableben Hinweise und drei Schlüssel in diesem Universum versteckt und wer als erster alle findet soll der neue „Besitzer“ der Oasis und ihr Bestimmer werden und somit Hallidays Vermögen erben. Tausende Spieler versuchen die Rätsel zu lösen und die Schlüssel in ihren Besitz zu bringen. So auch der Skrupellose Konzern IOI, der eigene Ziele verfolgt. Als erster erreicht der junge Wade Watts mit seinem Avatar Parzival, genannt Zi, den ersten Schlüssel. Dass macht ihn zur Zielscheibe von IOI und Neidern gleichermaßen und bringt ihn aber auch der mysteriösen Art3mis näher… „Ready Player One [Kino]“ weiterlesen

Kurz Kommentiert 15: Netflix-Anime

Heute gibt es einen bunten Strauß Anime, die kürzlich auf Netflix gestartet sind.

0bfbd1c75f56e3b73a329c66a2848e6d6f471692B: The Beginning

Nachdem ich gelesen habe, dass Killer B vom selben Studio produziert wurde wie die Ghost in the Shell Serien dachte ich mir: Hey, da schaust du mal rein!
Die ersten 5 Minuten sahen auch nach einem echt vielversprechenden Krimi/Thriller-Mix aus. Doch leider kamen relativ schnell übernatürliche Elemente dazu. Das muss grundsätzlich erstmal nicht schlecht sein, aber hier durchkreuzte es irgendwie meine Erwartungen. Von dem Serienkiller-Plot ist nämlich ziemlich schnell nichts mehr übrig und der Anime fängt an ziellos umher zu dümpeln. Erst nachdem die halbe Serie durch war fing ganz langsam an sich eine wirklich Handlung abzuzeichnen und um was es eigentlich geht. Leider hatte ich zu diesem Zeitpunkt schon völlig abgeschaltet und lieber am Handy herumgespielt als aufzupassen. Die Story wird später zwar noch solide, war aber bei mir schon lange untendurch bevor sie anfing, weil ich mich nicht auf eine Serie einlassen kann, wenn ich nicht weiß worum es eigentlich geht. Dazu waren die Figuren auch nicht interessant und sympathisch genug. Dafür ist der Anime anständig wenn auch nicht absolut herausragend produziert. Kann man gucken, muss man aber wirklich nicht gesehen haben. Der deutsche Dub ist übrigens ebenfalls solide. „Kurz Kommentiert 15: Netflix-Anime“ weiterlesen

Ms. Marvel Band 4 (2. Serie): Im Namen der Freiheit

MS.MARVEL428VON429IM_680
© Panini Comics

Fakten

Comic: Ms. Marvel Band 4 (2. Serie): Im Namen der Freiheit
Autor: G. Willow Wilson
Zeichner:
Marco Failla, Diego Olortegui
Kolorist: Ian Herring
Verlag:
Panini Comics (Marvel)
Seiten:
140
Sprache:
Deutsch
Lesezeit:
ca. 75 Minuten
Format:
16,9 x 2 x 25,9 cm
Erschienen:
13.03.2018
Preis:
16,99 € (affiliate Link, Stand: 29.03.18)

Handlung

Obwohl sie bald Tante wird und es mit ihrer Familie eigentlich gut läuft hat Kamala Khan Sorgen: Hydra Handlanger Chuck Worthy hat New Jerseys rechtmäßige Bürgermeisterin abgesägt und die Kontrolle über die Stadt übernommen und macht mit einer über Nacht aus dem Boden gestampften Behörde und der Schurkin Lockdown und ihrem Sidekick Discord Jagd auf X-Men, Inhumans und andere Menschen mit Superkräften um die Stadt zu säubern. Als wäre das nicht schon schlimm genug haben Lockdown und Discord es ganz besonders auf Ms. Marvel abgesehen. Worthy versteht es außerdem die Menge aufzustacheln und Bedenken gegenüber den vermeintlichen Superhelden zu schüren… „Ms. Marvel Band 4 (2. Serie): Im Namen der Freiheit“ weiterlesen

5 besten am Donnerstag: Meine 5 Lieblingsalben

Moin zusammen,

heute geht es bei den 5 besten am Donnerstag auch weiterhin um Musik. Genauer um unsere 5 Lieblingsalben. Das finde ich diese Woche auch gar nicht mal so schwer. Der erste Platz ist dabei gesetzt und thront über allem. Die übrigen Plätze lassen sich je nach Lust und Laune nicht definitiv in ihrer Platzierung bestimmen. Die Überschriften sind die Albumlinks zu Spotify da manche Albem nicht komplett auf Youtube sind.

1. Blind Guardian – Nightfall in Middle-Earth (1998)


Wie letzte Woche schon erwähnt das wohl beste Metalalbum aller Zeiten! Metallica sind öde 😛

„5 besten am Donnerstag: Meine 5 Lieblingsalben“ weiterlesen

Star Wars: Mace Windu – Jedi of the Republic

images
© Marvel

Fakten

Comic: Star Wars: Mace Windu  –
Jedi of the Republic
Autor: Matt Owens
Penciler: Denys Cowan mit Edgar Salazar
Inker: Roberto Poggi mit Scott Hanna
Kolorist: GURU-eFX
Verlag: Marvel
Seiten:
112
Lesezeit:
ca. 80 Minuten
Format:
17,1 x 0,6 x 26 cm
Erschienen:
27.02.2018
Preis:
13,49 € (affiliate Link, Stand: 27.03.18)

Handlung

Die Schlacht von Geonosis ist vorbei und der Klonkrieg hat begonnen. Ab sofort müssen die Jedi, eigentlich Hüter des Friedens, als Generäle der republikanischen Klonarmee einen Krieg führen. Meister Windu soll in diesem Zuge zusammen mit drei anderen Jedi eine geheime Mission durchführen und die Anwesenheit der Separatisten auf dem abgelegenen Planeten Hissrich untersuchen und den Vorstoß zurückschlagen. Dabei muss er immer noch die vielen Verluste in der Schlacht von Geonosis verarbeiten und seine neue Rolle mit seinen Jediwerten vereinbaren… „Star Wars: Mace Windu – Jedi of the Republic“ weiterlesen