Wotakoi: Keine Cheats für die Liebe / Wotaku ni Koi wa Muzukashii

90922l
© A-1 Pictures

Fakten

Titel: Keine Cheats für die Liebe / Wotakoi: Love is hard for Otaku / Wotaku ni Koi wa Muzukashii
Laufzeit: 11 Episoden/ca 24 Minuten
Startdatum: 13.04.18
Sprache: Japanisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Streaming: Amazon Prime Video

Handlung

An ihrem ersten Tag als Büroangestellte in einem größeren Unternehmen trifft Narumi Momose auf ihren Kindheitsfreund Hirotaka Nifuji. Um zu verhindern, dass er sie direkt als Nerd outen kann fährt sie ihm bei der Begrüßung ins Wort um sich mit ihm auf ein paar Drinks zu verabreden. Bei dieser Verabredung beichtet sie ihm, dass sie ihr Otaku-Dasein bisher immer verheimlicht hat, weil sie überzeugt ist, dass dieses ihr immer Probleme bereitet hat und ihre Exfreunde sie immer abserviert haben sobald sie es herausfanden. Nifuji macht aus seinem Nerddasein hingegen keinen Hehl und fährt damit ganz gut. Nur mit den Frauen klappt es nicht so ganz. Da die beiden übereinander Bescheid wissen und einander so akzeptieren können wie sie sind beschließen sie miteinander auszugehen und zu sehen wohin das führt… „Wotakoi: Keine Cheats für die Liebe / Wotaku ni Koi wa Muzukashii“ weiterlesen

Advertisements

5 besten am Donnerstag: Die 5 lustigsten Serien/Sitcoms

Moin,

heute gibt es endlich wieder die fünf besten am Donnerstag! Dabei dreht sich alles um die lustigsten Serien. Für mich ein Thema, das ich gar nicht so einfach finde, weil ich Comedy fast nie lustig finde. Schon gar nicht diese weichgespühlte amerikanische Mainstreamkacke  und den dünn angerührten Pipi-Kacka-Kiffer-„Humor“ der leider recht weit verbreitet ist. Ich muss mal schauen, ob ich überhaupt fünf Serien zusammenbekomme die ich tatsächlich lustig finde – da fallen die ganzen 90er und 2000er Klassiker leider allesamt durch. Mein Humor ist zwar einigermaßen breit gefächert aber doch recht speziell. Ich nummeriere einfach nur mal wertungsfrei durch.

Edit:
Ich habe den großartigen Totortreiniger Heiko Schotte vergessen! :O

1. Santa Clarita Diet
Bei der ersten Folge dachte ich noch: Ohhhhhh was soll denn das? Aber ab der zweiten Folge wurde es wirklich, wirklich lustig! Die Santa Clarita Diet ist blutig, rabenschwarz, voll absurder Situationskomik und genialer Dialoge. Die Serie ist wirklich erfrischend anders und hat einen ganz eigenen Tonfall der sich schwer in Worte fassen lässt. „5 besten am Donnerstag: Die 5 lustigsten Serien/Sitcoms“ weiterlesen

Wayward Vol. 2: Ties that bind

Wayward_Vol2-1.png
© Image Comics

Fakten

Comic: Wayward Volume 2: Ties that bind
Autor: Jim Zub
Zeichner: Steve Cummings
Koloristen: Tamra Bonvillain, Ludwig Olimba
Verlag: Image Comics
Sprache: Englisch
Seiten: 136
Lesezeit: ca 60 Minuten
Format: 16,5 x 0,8 x 25,7 cm
Erschienen: 08.09.2015
Preis: 14,85 € (affiliate Link, Stand: 06.07.18)

Handlung

Drei Monate nach der verheerenden ersten Konfrontation mit dem Yokai Nurarihyon bleiben Rori und Shirai verschwunden und Ayani und Nikaido müssen zu zweit mit den Yokai fertig werden. Ohara Emi, eine Mitschülerin von Rori, entdeckt indes ungewöhnliche eigene Kräfte: Sie kann bestimmte Materialen kontrollieren, verformen oder Eigenschaften von ihnen übernehmen. Das ruft ziemlich schnell ein paar Kitsune auf den Plan. Wie schon Rori zuvor wird auch Emi von Ayane mit Unterstützung von Nikaido gerettet und rekrutiert. Gemeinsam versuchen die drei einen Plan zu schmieden, doch u dritt können sie wenig herausfinden und ausrichten… Es wird Zeit, dass Rori wiederauftaucht, denn sie ist die einzige, die den Weg weisen kann. „Wayward Vol. 2: Ties that bind“ weiterlesen

Kinoprogrammvorschau 2018: Juli bis Dezember

Moin zusammen,

da ich gerne auf dem Laufenden bin was wann an interessanten Kinofilmen startet war es mal wieder Zeit die Filmstarts bis zum Jahresende zu recherchieren. Dabei merke ich an, dass ich hier nur nach meinem persönlich Interesse ausgesucht habe.

Juli

19.07.18

Sicario 2: Soldado

26.07.18

Ant-Man and the Wasp

Hotel Artemis

„Kinoprogrammvorschau 2018: Juli bis Dezember“ weiterlesen

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #100 (OMG!)

Moin,

in Goranas 5 besten am Donnerstag haben wir in den vergangen Wochen unsere liebsten Filme der vergangenen Jahrzehnte zusammengetragen. Aus allen Einzellisten hat Gorana nun die „ultimative“ Liste mit den besten Filmen zusammengestellt:

ergothek

besten-donnerstag_100

Liebe Leserinnen und Leser,

Zuersteinmal macht euch auf einen eeeeewig langen Artikel gefasst, denn es gibt heute einiges zu sagen und zu zeigen. Dafür müsst ihr heute nur lesen, gerne auch kommentieren, aber ihr müsst keine Top Liste erstellen! Aber ihr dürft, wenn ihr möchtet. Lasst und mal loslegen!

DANKE!

Ich freue mich unheimlich, dass wir gemeinsam diese Zahl erreicht haben. Wow 100 … 100 Wochen lang habe ich mir und oft auch wir uns gemeinsam Themen ausgedacht. 100 an der Zahl, bisher. Das ist wirklich eine Menge. Ich danke euch allen vom Herzen, fürs dabei sein, für all eure Tehmenvorschläge und dafür dass ihr euch so fleißig gegenseitig Kommentare da lässt! Deshalb mache ich auch gerne weiter. Auf die nächsten 100, und dass uns die Themen niemals ausgehen!

Der Countdown

Ihr habt so wunderbar mitgemacht, bei meiner großen Countdown Aktion, und das hat mich ganz besonders gefreut. Als Belohnung…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.533 weitere Wörter

Wayward Vol. 1: String Theory

Wayward_Vol1-1.png
© Image Comics

Fakten

Comic: Wayward Volume 1: String Theory
Autor: Jim Zub
Zeichner: Steve Cummings
Koloristen: Tamra Bonvillain, Ross A. Campbell, Josh Perez, John Rauch, Jim Zub, Ludwig Olimba
Verlag: Image Comics
Sprache: Englisch
Seiten: 144
Lesezeit: ca 60 Minuten
Format: 16,3 x 1,3 x 25,7 cm
Erschienen: 25.03.2015
Preis: 13,36 € (affiliate Link, Stand: 03.07.18)

Handlung

Die Halbjapanerin Rori Lane reist von ihrer Heimat Irland nach Tokio um dort fortan bei ihrer Mutter zu leben und die Highschool zu besuchen. Kaum in Tokio angekommen beginnt sie rote Fäden zu sehen, die sie an wichtige Orte führen oder ihr auf mysteriöse Weise den Weg weisen. Doch das ist noch längst nicht alles! Auf einer ersten abendlichen Erkundungstour der Nachbarschaft wird Rori von drei Kappas angegriffen, japanischen Sagenwesen. Doch zu ihrem Glück eilt die quirlige und katzenhafte Ayane zu Hilfe. Mit vereinten und ungeahnten Kräften schlagen sie die Angreifer in die Flucht. Doch Ayane und Rori sind nicht die einzigen Teenagerinnen mit mysteriösen Kräften und die drei Kappas nicht die einzigen Yokai, die irgendetwas aus dem Untergrund aufgescheucht hat… „Wayward Vol. 1: String Theory“ weiterlesen

Black Metal

black-metal-cover-01.jpg
© Popcom

Fakten

Comic: Black Metal
Autor: Niki Kopp, Timo Wuerz
Zeichner: Timo Wuerz
Verlag: Popcom
Sprache: Deutsch
Seiten: 224
Lesezeit: ca 80 Minuten
Format: 19,7 x 2,7 x 29,7 cm
Erschienen: 14.06.2018
Preis: 16 € (affiliate Link)

Handlung

Die drei Teenagermädchen Asako, Corky und Nina führen in ihrer WG in Berlin ein extremes Leben zwischen grenzenloser Langeweile, rauschenden Partys, Videospielen, Alkohol- und Drogenexzessen. Wird ihnen ihr Leben mal wieder zu langweilig suchen sie sich eine neue Musikszene, eine neue Subkultur, die sie aufmischen können. Als neuestes Opfer haben sich die drei die Black Metal Szene ausgeguckt. Corpsepaint, Satan, brennende Kirchen, selbstverletztes Verhalten – das klingt doch nach jeder Menge Spaß! „Black Metal“ weiterlesen

Drifter Bd. 1 – 4

drifter1_regular_rgb-655e7afa
© Cross Cult

Fakten

Comic: Drifter Bd. 1: Crash
Drifter Bd. 2: Die Wache
Drifter Bd. 3: Lichterloh
Drifter Bd. 4: Ruinen
Autor: Ivan Brandon
Zeichner: Nic Klein
Verlag: Cross Cult
Sprache: Deutsch
Seiten: 128
Lesezeit: ca 40-60 Minuten
Format: ca 21 x 28 x 2cm
Erschienen: 21.05.2018
Preis: 25 € | 25 € | 25 € | 25 € (affiliate Links)

Handlung

Abram Pollux hat einen richtig miesen Tag: Er stürzt mit seinem Raumschiff auf dem Planeten Ouro in einen See und kann seinem Schiff nur mit knapper Not entrinnen. Kaum hat er sich ans Ufer gerettet muss er sich einer indigenen Spezies erwehren. Und als wäre das noch nicht genug erscheint auch noch ein maskierter Mann, der ihn anschießt und zum Sterben zurücklässt…
Doch das Schicksal hat noch Pläne für den gebeutelten Piloten. So erwacht er in einer schäbigen Siedlung, notdürftig zusammengeflickt von der örtlichen Ärztin und Gesetzeshüterin. So ganz glücklich ist Pollux mit seiner Situation jedoch nicht, denn er hat nahezu jegliche Erinnerung an sein Leben vor dem Absturz und sein Zeitgefühl verloren… „Drifter Bd. 1 – 4“ weiterlesen

5 besten am Donnerstag: Die besten Filme von 2010 bis 2015

Moin zusammen,

in großen Schritten nähern wir uns der Gegenwart. Das heißt ich hab immer mehr der Kinostarts auch tatsächlich gesehen! Das macht die Auswahl antürlich nicht länger. Wie verganegen Woche werde ich wieder eine Perle pro Jahr rauspicken und den Rest in die honorable Mentions auslagern.

1. Inception (2010)
2. Drive (2011)
3. Die Jagd (Dänemark, 2012)
4. The Wolf Of Wall Street (2013)
5. Nightcrawler (2014)
________________
6. Der Marsianer (2015)

Honorable Mentions:

„5 besten am Donnerstag: Die besten Filme von 2010 bis 2015“ weiterlesen

Comiceinkaufszettel Juli 2018

Lady_Mechanika_03_lp_Cover_900px
© Splitter Verlag

Moin,

nach dem äußerst mauen Juni mit nur einer Veröffentlichung (+den Spontankauf „Black Metal“ aus dem Hause Popcom und die Drifter-Serie von Cross Cult) hat der Juli nun zumindest drei Novitäten zu bieten. Das gibt mir die Gelegenheit aufgeschobenes und angesammeltes nachzuholen. Grade bin ich etwa dabei die Reihe Drifter zu lesen. Nach den ersten beiden Bände habe ich mich dafür entschieden alle vier Bände in einem Beitrag zu rezensieren – darum war es die Tage hier so still und es wird auch noch ein bisschen dauern. Vielleicht hat das aber auch was mit der Fußball WM und meinem gestrigen Geburtstag zu tun ;D Darum gibt es heute schon den Einkaufszettel für den Juli zu lesen. „Comiceinkaufszettel Juli 2018“ weiterlesen