Kurz Kommentiert 17:

breadwinner.jpg
© Gkids

Der Brotverdiener/The Breadwinner (Netflix)

Der in internationaler Kooperation entstandene Animationsfilm The Breadwinner ist seit ein paar Wochen auf Netflix verfügbar und erzählt die Geschichte der zwölfjährigen Afghanin Parvana. Unter der Terrorherrschaft der Taliban lebt sie in ärmlichen Verhältnissen mit ihrer Familie in Kabul. Sie begleitet ihren kriegsversehrten Vater regelmäßig zum Markt um Geld für die Familie zu verdienen. Doch eines Tages wird ihr Vater von den Taliban festgenommen und das kleine Mädchen, seine Mutter, ihre große Schwester und sein kleiner Bruder sind auf sich alleingestellt. In einer Gegend, in der eine Frau das Haus nicht alleine verlassen geschweige denn arbeiten darf ist die Not nun groß. Parvana beschließt sich die Haare abzuschneiden und sich als Junge auszugeben um das Brot für die Familie zu verdienen und auf die Suche nach ihrem Vater zu gehen… „Kurz Kommentiert 17:“ weiterlesen

Advertisements

Comiceinkaufszettel August 2018

Moin zusammen,

inzwischen haben wir schon August und das heißt es wird Zeit für die Picklist! Aber kann man überhaupt von einer Liste sprechen, wenn quasi nichts drauf ist?
Denn das „Problem“ des Julis spitzt sich weiter zu: Diesen Monat erscheint nur eine einzige Fortsetzung von Serien die ich aktuell verfolge! Bei mir ist das immer so eine Sache: Es gibt viele Serien und Oneshots die mich interessieren. Einige fange ich dann auch an. Ich bin aber nicht der Vielleser und hasse es „so viele Baustellen gleichzeitig“ zu haben. Das heißt im Klartext, dass ich die Anzahl laufender Serien sehr reduziert halte. Neben dem Marvel Star Wars Kram sind das zurzeit nur Monstress und Paper Girls von Cross Cult, Androiden, Lady Mechanika und Alice Matheson (wenn Band 6 denn jemals noch erscheint…) aus dem Splitter Verlag, Ms. Marvel aus dem Panini Verlag und Giant Days aus dem Hause Popcom. Des Weiteren kam vor kurzem noch Wayward von Image Comics hinzu.
Ein weiterer Grund für meine eher kurzen Listen ist zudem, dass ich in der Regel nur Trades und keine Hefte kaufe. Das ist mir einfach zu Umständlich und ich hasse es immer so lange zu warten. Nach abgeschlossenen Arcs in Paperbacks ist das Warten wenigstens nicht ganz so schlimm.

„Comiceinkaufszettel August 2018“ weiterlesen

Star Wars: Doctor Aphra – Vol. 3: Remastered

9781302911522
© Marvel

Fakten

 

Comic: Star Wars: Doctor Aphra  –
Vol. 3: Remastered.
Autor: Kieron Gillen, Si Spurrier
Zeichner: Emilio Laiso
Kolorist: Rachelle Rosenberg
Verlag: Marvel
Seiten:
136
Lesezeit:
ca. 100 Minuten
Format:
17,1 x 0,6 x 26 cm
Erschienen:
10.07.2017
Preis:
15,27 € (affiliate Link, Stand: 30.07.18)

Handlung

Aus der erhofften Auszeit ist leider nichts geworden, denn Aphra findet sich inzwischen in einem wenig erfreulichen neuen „Arbeitsverhältnis“ wieder. Ihr ehemaliger Handlanger, der Folterdroide Triple Zero, führt nun ein eigenes Verbrechersyndikat und zwingt die Archäologin dazu heikle Aufträge und Diebstähle für ihn durchzuführen. Er will unbedingt an seine frühesten verlorenen Erinnerungen gelangen um seine ersten Morde erneut zu durchleben. Um an das entsprechende Back-Up, das in einem imperialen Hochsicherheitsarchiv gespeichert ist, heranzukommen legt Aphra sich nicht nur mit dem Imperium an, sondern spannt auch noch die Rebellenallianz für ihre Zwecke ein… Das Chaos ist vorprogrammiert! „Star Wars: Doctor Aphra – Vol. 3: Remastered“ weiterlesen

Comiceinkaufszettel Juli 2018

Lady_Mechanika_03_lp_Cover_900px
© Splitter Verlag

Moin,

nach dem äußerst mauen Juni mit nur einer Veröffentlichung (+den Spontankauf „Black Metal“ aus dem Hause Popcom und die Drifter-Serie von Cross Cult) hat der Juli nun zumindest drei Novitäten zu bieten. Das gibt mir die Gelegenheit aufgeschobenes und angesammeltes nachzuholen. Grade bin ich etwa dabei die Reihe Drifter zu lesen. Nach den ersten beiden Bände habe ich mich dafür entschieden alle vier Bände in einem Beitrag zu rezensieren – darum war es die Tage hier so still und es wird auch noch ein bisschen dauern. Vielleicht hat das aber auch was mit der Fußball WM und meinem gestrigen Geburtstag zu tun ;D Darum gibt es heute schon den Einkaufszettel für den Juli zu lesen. „Comiceinkaufszettel Juli 2018“ weiterlesen

Star Wars: Poe Dameron Vol. 4: Legend found

9781302907433.jpg
© Marvel

Fakten

Comic: Star Wars: Poe Dameron Vol. 3: Legend lost
Autoren: Charles Soule
Zeichner: Angel Unzeueta
Farben: Arif Prianto
Verlag: Marvel
Sprache: Englisch
Seiten: 160
Lesezeit: ca 100 Minuten
Format: 16,8 x 0,6 x 26 cm
Erschienen: 15.05.2018
Preis: 17,43 € (affiliate Link, stand: 01.06.18)

Handlung

Nach langer Suche ist es soweit: General Organa und das Black Squadron erhalten endlich einen Hinweis auf den Aufenthaltsort Lor San Tekkas, von dem sie sich Hilfe bei der Suche nach dem untergetauchten Jedi Luke Skywalker erhoffen. Der Haken an der Geschichte: Lor San Tekka wird in einer Zelle in den für ihre Sicherheit berühmten Schatzkammern auf Cato Neimoidia festgehalten… „Star Wars: Poe Dameron Vol. 4: Legend found“ weiterlesen

Star Wars: Darth Vader – Dark Lord of the Sith Vol. 2: Legacy’s End

9781302907457
© Marvel

Fakten

Comic: Star Wars: Darth Vader – Dark Lord of the Sith Vol. 2: Legacy’s End
Autor: Charles Soule
Penciller: Guiseppe Camuncoli
Inker: Daniele Orlandini
Kolorist: David Curiel
Verlag: Marvel
Seiten: 136
Sprache: Englisch
Lesezeit: ca. 60 Minuten
Format: 16,8 x 0,6 x 26 cm
Erschienen: 24.04.18
Preis: 12,99 € (affiliate Link, Stand: 28.05.18)

Handlung

Der Imperator hat die Leitung, Überwachung und Ausbildung des Inquisitorenprogramms an seine rechte Hand Darth Vader übertragen und eine Liste von Zielpersonen ausgegeben. Doch nur eines der Ziele hat höchste Priorität: Jocasta Nu, Archivarin des Jediordens und Hüterin des Wissens über die helle und dunkle Seite der Macht. Palpatine will sie unbedingt Lebend in seine Gewalt bringen um ihr nützliche Geheimnisse zu entlocken und schickt Darth Vader höchstpersönlich auf die Jagd. „Star Wars: Darth Vader – Dark Lord of the Sith Vol. 2: Legacy’s End“ weiterlesen

Solo: A Star Wars Story [Kino]

MV5BOTM2NTI3NTc3Nl5BMl5BanBnXkFtZTgwNzM1OTQyNTM@._V1_SY1000_CR0,0,674,1000_AL_
© Lucasfilm & Walt Disney Pictures

Fakten

Titel: Solo: A Star Wars Story
Regie: Ron Howard
Drehbuch: Jonathan & Lawrence Kasdan
Genre: Action, Science-Fiction, Space Opera, Abenteuer
Produktion: Lucasfilm, Walt Disney Pictures, Allison Shearmur Productions, Imagine Entertainment
Verleih (Kino): Walt Disney Studios Motion Pictures
Laufzeit: 135 Minuten
Start: 24.05.2018

Handlung

Drei Jahre nachdem der Junge Han den prekären Verhältnissen auf Corellia entkommen ist indem er der imperialen Flotte beitritt sieht er am Rande einer Schlacht seine Chance gekommen endlich frei zu sein. Er entlarvt einen Imperialen Captain als Gauner und sieht in ihm seine Chance zu desertieren, doch daraus wird nichts.
Auf unfreiwilligen Umwegen lernt Han den Wookie Chewbacca kennen und kann „Captain“ Beckett schließlich doch noch dazu bewegen ihn als Teil seiner Crew mitzunehmen um einen riskanten Job zu erledigen. Mit seinem Anteil am Gewinn will Han mit einem eigenen Schiff nach Corellia zurückkehren…

„Solo: A Star Wars Story [Kino]“ weiterlesen

Kurz Kommentiert 16: Deadpool 2, The Storms of Crait und Happy!

Moin zusammen,

heute habe ich wieder ein buntes Paket für euch geschnürt. Obwohl die heutigen Besprechungsgenstände drei verschiedene Medien sind dreht sich heute alles um Comics beziehungsweise zumindest um ihre Adaptionen.

5afd4b1a3f092Deadpool 2

Zum zweiten Streich des Großmauls mit herausragenden Regenerationskräften kann und muss man gar nicht viel erzählen. Wer den ersten Teil mochte wird auch den zweiten Teil mögen – trotz seiner Schwächen. Wie schon Teil 1 krankt auch der zweite Film wieder an der Story. Klar, sie funktioniert ist aber ziemlich vorhersehbar, dünn und lockt keinen hinter dem Ofen hervor. Vor allem ist Cables Auftritt für das Ende der Geschichte eigentlich völlig Banane – geendet hätte es wahrscheinlich trotzdem ähnlich. Naja, sei’s drum! Es gibt wieder jede Menge Gags, Seitenhiebe und Metahumor. Dabei teilt Wade Wilson nicht nur gegen Marvel Konkurrenz DC sondern auch gegen Comics aus dem eignen Verlag, die X-Men und das MCU aus. Wieder als eher „Insider“-Jokes. Aber auch für alle anderen haut der Merc with a Mouth wieder allerhand flotte, freche und manchmal alberne Sprüche raus. Ein bisschen muss man auf den teils simplen Pipi-Kaka-Penis-Humor stehen. Um es abzukürzen: Der zweite Teil bewegt sich auf demselben Niveau wie sein Vorgänger, macht Spaß und bleibt trotz der durchaus dramatischen Ausgangslage ziemlich seichte Popcornunterhaltung. Der Film hat sich nicht wirklich weiterentwickelt und darf nicht als Deadpool 2.0 gesehen werden, sondern einfach als 2. Teil vom selben. Lediglich die CGI ist noch ein bisschen besser als im Vorgänger, was die durchaus unterhaltsamen Actionszenen durchaus nochmal aufwertet. Das bleibt aber auch die einige wirklich Weiterentwicklung. Deadppol 2 macht Spaß ist aber weit davon entfernt irgendwas Besonderes zu sein. Sollte der Antiheld mit der großen Klappe allerdings auf lange Sicht ins MCU integriert werden dürfte er für einige Auflockerung sorgen. „Kurz Kommentiert 16: Deadpool 2, The Storms of Crait und Happy!“ weiterlesen

Star WarsVol. 7: The Ashes of Jedha

Starwars2015-38-final
© Marvel

Fakten

Comic: Star Wars Vol. 7: The Ashes of Jedha
Autor: Kieron Gillen
Zeichner: Salvador Larroca
Kolorist: GURU-eFX
Verlag: Marvel
Seiten: 136
Sprache: Englisch
Lesezeit: ca. 60 Minuten
Format: 17,1 x 0,3 x 26 cm
Erschienen: 03.04.2018
Preis: 15,11 € (affiliate Link, Stand: 15.05.18)

Handlung

Die Rebellen um Prinzessin Leia Organa, Luke Skywalker und Hand Solo sind nach wie vor auf der Suche nach einer neuen Basis für die Allianz. Auf ihrer Suche legen sie einen Zwischenstopp auf Jedha ein um in den Überbleibseln von Saw Guerreras Partisanen Verbündete zu finden und den Schaden zu begutachten, den das Imperium mithilfe des Todessterns angerichtet hat. Luke hofft außerdem mithilfe von Chulco, einem Anwärter des Ordens der Whills, mehr über die Macht zu erfahren.
Doch auch das Imperium ist nicht untätig auf Jedha und versucht dem zerstörten Mond mit Unterstützung der Königin von Shu-Torun seine letzten Kyberkristalle zu entreißen… „Star WarsVol. 7: The Ashes of Jedha“ weiterlesen

Comiceinkaufszettel Mai 2018

Moin zusammen,

Da so ein Format auf anderen Blogs, Youtube-Kanälen oder in diversen Podcasts sehr beliebt ist und ich gerne mit neuen Formaten experimentiere versuche ich mich auch mal an einem „Einkaufszettel“. Konkreter an einem Einkaufszettel für Comicneuerscheinungen die ich im nächsten Monat voraussichtlich kaufen werde oder bereits vorbestellt habe. Da ich kein unglaublicher Vielleser bin und mich hauptsächlich auf Serien beschränke die ich bereits angefangen habe dürfte das immer mehr oder weniger übersichtlich bleiben. Los geht es mit den Neuerscheinungen ja schon immer am Ende des Vormonats – darum habe ich die ersten beiden Positionen bereits.

9781302907457
© Marvel

Darth Vader: Dark Lord oft he Sith Vol. 2 – Legacy’s End
(Marvel, 24.04.2018)

Band Zwei der zweiten Darth Vader Serie seit dem Neustart des Star Wars Kanons aus dem Hause Marvel. Der erste Band war okay hat aber leider sein Potential nicht genutzt, denn die Serie setzt am Ende von Episode 3 ein und soll Vaders endgültigen Weg auf die Dunkle Seite porträtieren. Leider war das bisher wenig ambivalent und eher mäßig spannend sah aber gut aus. Ich bin gespannt wie es weitergeht.


Myre_01_lp_Cover_900px
© Splitter Verlag

Myre – Die Chroniken von Yria Buch 1
(Splitter Verlag, 23.04.2018)

Myre ist dann doch tatsächlich eine neue Serie. Ich weiß tatsächlich gar nicht allzu viel über die Welt von Yria und Autorin/Zeichnerin Claudya Schmidt sowie ihren Co-Autoren Matt D. Davis. Aber eine interessante Fantasywelt aus deutschen Landen mit phantastischem Artwork ist immer einen Blick wert.

 


 

strange6
© Panini Comics

Doctor Strange Bd. 6
(Panini Comics, 08.05.2018)

Nun. Dass ich nach den kürzlichen gelesenen Bänden 1-4 und dem noch hier herumliegenden 5. Band des Jason Aaron Runs um den Obersten Magier Stephen Strange auch den 6. Band lesen werde liegt auf der Hand. Bislang gefällt mir die Serie sehr gut. Sie ist voller versteckter Anspielungen, Eastereggs und lustiger wie dramatischer Szenen und sieht dabei wirklich gut aus. Mal sehen wie die Serie den Autoren- und Zeichnerwechsel überstanden hat.

 

 


paper_girls4_rgb-7a6a1d6d
© Cross Cult

Paper Girls Bd. 4
(Cross Cult, Mai 16.05.2018)

Auf einen neuen Paper Girls Band freue ich mich immer. Dem dritten band fehlte zwar etwas der Fortschritt und das Tempo aber ich mag die Serie bisher trotzdem immer noch sehr. Leider hat der 4. Band wohl wieder genau dieselben Schwächen. Ich lasse mich überraschen und hoffe im schlimmsten Fall auf einen guten 5. Band.

 

 


51B1JSy5WwL._SX323_BO1,204,203,200_
© Marvel

Star Wars: Poe Dameron Vol. 4 – Legend Found
(Marvel, 15.05.2018)

Auch hierzu gibt es nicht mehr allzu viel zu sagen. Die ersten 3 Bände waren konstant von guter Qualität und immer für das eine oder andere Schmunzeln gut. Vor allem bin ich gespannt wann es endlich auf den Anschluss an Episode 7 zugeht. Das erfahren wir aber wohl frühestens im 5. Band.

 

 


51qwzDdjvyL
© Boom! Studios

Heavy Vinyl Vol 1 aka Hi-Fi Fightclub
(Boom, 24.04.2018)

Heavy Vinyl oder vorher bekannt als Hi-Fi Fightclub war auch so eine Spontanbestellung. Die Serie aus dem Hause Boom1 spielt 1998 in einem Plattenladen in dem hauptsächlich Mädchen arbeiten die insgeheim einen „Vigilante Fightclub“ betreiben. Im Zentrum steht die neue in der Runde, die sich zu allem Überfluss auch sogleich in eine ihrer Kolleginnen verguckt… Das ist so bekloppt und sieht vom Artwork her phantastisch aus, dass ich einfach mal zugeschlagen habe. Allem Anschein nach bleibt es wohl leider bei den 4 Heften, die in diesem Sammelband zusammengefasst sind.