5 Besten am Donnerstag: 5 interessante Fakten über mich

Moin moin und herzlich willkommen zu den 5 besten am Donnerstag!

Heute soll es etwas persönlicher werden um die jeweils anderen Teilnehmer ein wenig kennenzulernen. Zumindest wenn wir das möchten. Mal etwas abseits der Medien zu thematisieren finde ich spannend und da mache ich direkt mit. Nur, was sind die interessantesten Fakten über mich? Da bin ich wirklich überfragt. Vor allem ist Interesse immer subjektiv. Aber fangen wir doch einfach mal an!

  1. Wenn ich nicht blogge, studiere oder arbeite fotografiere ich. Meine erste eigene Kamera habe ich im Mai 2011 gekauft und seitdem versucht mich stetig zu verbessern. Seit einer Weile habe ich semiprofessionelle Ansprüche an mich selbst. Vornehmlich mache ich zwar Natur-, Landschafts- und Architekturaufnahmen, aber eigentlich bin ich ein Allrounder. Nur Porträts mache ich nicht, da ich zum einen nicht so besonders gut mit anderen Menschen kann und die Fotografie zum anderen als Ausgleich betreibe. Da komme ich raus, oft früh morgens vor Sonnenaufgang. Dann gehört der Wald, der See oder der Strand mir allein und ich treffe mal ein paar Stunden häufig keinen anderen Menschen. Das ist bessere Erholung für mich als Schlaf. Fotos kann man sich hier ansehen.
  1. Je nach Situation, Tages- und Langezeitform stottere ich mal mehr mal weniger stark. In der Regel komme ich damit aber klar. Manchmal wird man wegen sowas für dumm gehalten, meistens merken die Leute aber ziemlich schnell wie falsch sie damit liegen.
  1. Ich sammle alte analoge Kameras. Sowohl Kleinbild als auch Mittelformat. Die derzeit älteste wurde in den 50ern gebaut.
  1. Ich habe vor 10 Jahren zwei Jahre in einer deutschsprachigen Punkband Gitarre gespielt und mir mit unserem Schlagzeuger den Gesang geteilt. War schon eine ziemlich coole und lustige Zeit mit den Konzerten damals. Wir hießen 11,5 – Die Halbilluminaten.
  1. Seit meiner Jugend kann ich mich an keine Träume erinnern. Gefühlt träume ich also nicht, was natürlich Blödsinn ist. Schade eigentlich.

Ich hoffe das waren einigermaßen interessante Fakten 😉 Ich bin auf eure gespannt! Auf meiner About/Über mich seite findet ihr noch mehr über mich.

Zur Aktion geht es übrigens hier entlang und zum Thema des heutigen Tages hier längs.

Über mich und diesen Blog

Über mich

Da es beim Bloggen um persönliches beziehungsweise zumindest um persönliche Meinungen und Eindrücke geht fange ich mal damit an mich kurz vorzustellen.
Ich bin Marco, bin 28 Jahre alt und mache was mit Medien. Nach meinem abgeschlossenen Bachelorstudium in Multimedia Production habe ich direkt den Master in Medienkonzeption angeschlossen und komme jetzt in mein zweites Mastersemester. In dieser Branche bin ich erst nach einigen Umwegen über eine Informatikerausbildung und ein Wirtschaftsgymnasium gekommen. Aber Medien waren mir schon immer wichtig. Schon als Kind habe ich viel gemalt und gelesen und ab und zu zum Playstation Controller gegriffen.  Ich habe miese Daumenkinos und Comics gezeichnet oder Filme mit Star Wars Figuren, Dinosauriern und Godzilla gedreht.
Mit zunehmendem Alter wurde ich immer interessierter, vor allem in Filme. Seit etlichen Jahren inzwischen überfalle ich regelmäßig mit meinem besten Kumpel die Videothek unseres Vertrauens – ja und das tun wir immer noch! Darüber hinaus gehe ich auch relativ häufig ins Kino, je nachdem was so läuft. So um 2009 herum bin ich dann über einen Freund richtig ins Medium Anime eingestiegen.

„Über mich und diesen Blog“ weiterlesen