Suche

Luziferians Medienecke

Reviews zu Filmen, Comics, Anime, Manga und Co

Ghost in the Shell [Anime, 1995]

large_vTXgUgB4KyntDSUezLljcm1Ol6NFakten

Titel: Ghost in the Shell
Regie: Mamoru Oshii
Genre: Animation, Action,
Science-Fiction, Cyberpunk
Produktion: Production I.G
Deutscher Publisher: Nipponart
Deutsche Erstveröffentlichung:
Rapid Eye Movies, VHS, 1996
Laufzeit: 79 Minuten
Blu-Ray: 25 Jahre Jubiläums-Edition
(affiliate Link)

Handlung

Japan im Jahre 2029: Ein Großteil der Bevölkerung ist Teils oder gar – bis auf einen Teil des ursprünglichen Gehirns, in dem der „Ghost“ sitzt – komplett cyborgisiert. Roboter, Androiden und künstliche Intelligenzen sind fester Bestandteil des Alltags und die Menschen sind jederzeit vernetzt.
Unter Leitung von Chief Aramaki sagt Sektion 9, ein geheimes Sondereinsatzkommando der japanischen Regierung, Cyberterrorismus und gefährlichen Hackern den Kampf an. Die größte Bedrohung geht derzeit vom sogenannten Puppet Master aus, der Cyborgs hackt um sie gegen ihren Willen Aufträge für ihn erledigen zu lassen. Der fähige Hacker schafft es sogar in geschützte Cyberbrains einzudringen und den „Wirten“ seinen Willen aufzuzwingen. Die Ermittlungen werden zudem dadurch erschwert, dass auch die konkurrierende Sektion 6 ein reges Interesse am Puppet Master zu haben scheint. Wissen die „Kollegen“ etwa mehr als Aramaki und seine Truppe? Weiterlesen „Ghost in the Shell [Anime, 1995]“

5 Besten am Donnerstag: 5 Blogs die wir regelmäßig lesen

Moin zusammen!

Heute möchte Gorana von uns 5 Blogs wissen, die wir vor nicht allzu langer Zeit für uns entdeckt haben und die wir regelmäßig lesen.
Puh… das ist für mich wirklich schwer, da ich zwar einigen Blogs folge aber eher weniger regelmäßig lese. Sie sind halt in meinem Feed und ich klicke mal rein, wenn mich eine Überschrift bzw. der Teaser anspricht. Momentan folge ich allerdings Hauptsächlich Comicbloggern. Mal sehen wie ich es schaffe die fünf voll zu machen ohne euch oder mich zu langweilen. Einen Blog lese ich auch schon sehr lange, der ist also gemogelt. Er soll aber den Anfang machen.

  1. Kwerfeldein

Kwerfeldein ist ein Fotomagazin, das als Blog gestartet ist und inzwischen von mehreren Autoren und Gastbeiträgen lebt. Hier findet man alles Mögliche zum Thema Fotografie. Erfahrungsberichte, Howdunits, Bilderstrecken… sowas eben. Ein Geheimtipp ist das aber nicht grade 😉

  1. Reumeiers Dies & Das

Der gute Christian von Reumers Dies & Das war der erste andere Blogger mit dem ich vor einem halben Jahr auf Twitter Kontakt hatte. Hauptsächlich schreibt er kurze und knackige Reviews zu Comics und Co. Dabei bewegt er sich hauptsächlich (aber nicht ausschließlich) im DC & Marvel Mainstream.

  1. El Nerderino

Tobias oder auch El Nerderino schreibt ebenfalls hauptsächlich Reviews zu eher nerdigen Themen. Meistens geht es bei ihm um amerikanische Idependent-Comics, Filme, Serien und um neue Lego-Sets. Er gibt sich immer sehr viel Mühe mit langen ausführlichen Reviews und vielen Bildern.

  1. Heldin in Strumpfhose

Wie man schon erraten kann handelt es sich hierbei um eine Comicbloggerin. Sie legt ihr Hauptaugenmerk dabei auf Comics mit weiblichen Hauptrollen, hat aber auch schon zu anderen Dingen geschrieben. Ihre Texte sind immer schön kurz und haben einen gewissen Witz. Lese ich gern. Auch weil ich weibliche Figuren in allen Medien schon immer interessanter fand als die Herren der Schöpfung.

  1. House of Animemanga

Dieser Blog wird interessanterweise von einem Pärchen geschrieben und befasst sich hauptsächlich mit Reviews zu Manga und Anime. Aber auch das eine oder andere japanische Videospiel oder Comics schleichen sich mal dazwischen.

Das solls auch schon gewesen sein. Hab ich ja doch fünf Blogs, die ich tatsächlich gelegentlich Besuche, zusammenbekommen 😀

Zur Aktion geht es übrigens hier entlang und zum Thema des heutigen Tages hier längs.

The Ghost in the Shell (Manga)

U_9380_1A_EMA_THE_GHOST_IN_THE_SHELL_01.IND8
Masamune Shirow / Egmont Manga (Quelle: http://www.egmont-manga.de/buch/ghost-in-the-shell-01/)

Fakten

Manga: The Ghost in the Shell
Autor / Zeichner: Masamune Shirow
Verlag: Egmont Manga
Seiten: 348
Lesezeit: ca 5-6 Stunden
Format: 15,3 x 2,6 x 21,6 cm
Erschienen: 06.10.16
Preis: 25€ (affiliate Link)

Handlung

Japan im Jahre 2029: Ein Großteil der Bevölkerung ist Teils oder gar – bis auf einen Teil des ursprünglichen Gehirns, in dem der „Ghost“ sitzt – komplett cyborgisiert. Roboter, Androiden und künstliche Intelligenzen sind fester Bestandteil des Alltags und die Menschen sind jederzeit vernetzt.
Unter Leitung von Chief Aramaki sagt Sektion 9, ein geheimes Sondereinsatzkommando der japanischen Regierung, Cyberterrorismus und gefährlichen Hackern den Kampf an. Die größte Bedrohung geht derzeit vom sogenannten Puppet Master aus, der Cyborgs hackt um sie gegen ihren Willen Aufträge für ihn erledigen zu lassen. Der fähige Hacker schafft es sogar in geschützte Cyberbrains einzudringen. Und dies ist nur einer von vielen Fallen mit denen es die Sektion 9 um Major Motoko Kusanagi und Batou zu tun bekommt… Weiterlesen „The Ghost in the Shell (Manga)“

Kurz Kommentiert 4: Witwen, Wyrmer, Wörterbücher

25605
by Ian Bertram, Colors: Dave Stewart, Dark Horse Comics (Quelle: https://www.darkhorse.com/Books/25-605/House-of-Penance-TPB

House of Penance (Comic TPB, Dark Horse Comics)

Manchmal gibt es Werke, bei denen weiß man nicht so recht was man von ihnen halten soll oder hat es schwer die eigene Meinung in Worte zu fassen. Genau so eine Graphic Novel ist House of Penance. Im Zentrum der Geschichte steht die Witwe Winchester, eine der Erben des gleichnamigen Waffenfabrikanten. Doch statt an Absatz und Profit durch Waffenverkäufe ist Lady Winchester viel mehr am Einsammeln und Einschmelzen von Waffen interessiert. Aus dem Metall lässt sie Hämmer herstellen. Denn sie ist überzeugt, dass auf ihrer Familie als Strafe für all das Blutvergießen, dass sie mit ihren Waffen ermöglicht haben, ein Fluch lastet. Dieser Fluch nahm ihr bereits Mann und Tochter. Der einzige Weg den Fluch abzuwenden ist der Bau eines monströsen Hauses. Es ist nie fertig. Es wird immer an-, ab- und umgebaut, denn die Hammerschläge der Bauarbeiter dürfen niemals verstummen. Sie ähneln dem Geräusch eines Schusses und helfen die bösen Geister, die nach Lady Winchester trachten, zu vertreiben. Um ihr Werk zu bewerkstelligen bietet Sie jedem im Austausch gegen seine Waffen und Arbeitskraft Obdach. So kann rund um die Uhr in mehreren Schichten gearbeitet werden um das Böse fernzuhalten…

House-of-Penance-002-022
by Ian Bertram, Colors: Dave Stewart, Dark Horse Comics

Wie man schon ahnen kann ist die Story etwas eigen und driftet ein wenig ins mystisch-esoterische. Die Geschichte gefiel mir dabei aber eigentlich ganz gut und Lady Winchester mochte ich. Auch wenn der Leser die Geschichte aus ihrer Perspektive erzählt bekommt wirkt die Erzählweise doch manchmal etwas distanziert obwohl man sogar Träume oder Visionen der Heldin miterlebt. Der Funkte ist bei mir also nicht vollends übergesprungen. Trotzdem hat mich der Band über die Dauer von etwa 90 Minuten gut unterhalten. Dazu trägt auch der stimmige Akzent bzw. die Mundart einiger Charaktere bei. Manchmal stockte darum aber kurz und musste einen Satz zweimal Lesen. Wirklich hervor sticht der Comic aber weder durch seine Handlung noch seine Figuren sondern viel mehr durch die Optik. Die ist auf den ersten Blick nicht klassisch schön. Die Figuren sind eher hässlich und die Hässlichkeit wird durch den Stil auch noch besonders betont. Gleichzeitig sieht der Comic in Schwarz, gelb, blau und kräftigem Rot jedoch auch wirklich toll aus! Anders und Besonders. Zudem verstecken sich überall eklige Tentakel, die den Fluch symbolisieren und wohl eher metaphorisch zu deuten sind. Ganz besonders stechen vor allem ganzseitige Panels oder die Titelseiten der einzelnen Kapitel hervor. Davon würde ich mir sogar welche an die Wand hängen!
Wer mal einen etwas anderen Comic lesen möchte kann auf jeden Fall mal zugreifen! Der Comic ist mir 17,99€ jedoch relativ teuer.

Dragon – Love is a Scary Tale (Film, Amazon Instant Video) Weiterlesen „Kurz Kommentiert 4: Witwen, Wyrmer, Wörterbücher“

5 Besten am Donnerstag: Top 5 RegisseurInnen ohne Oscar

Moin moin!

Die Oscarwochen bei den 5 Besten gehen weiter! Heute geht es um die Top RegisseurInnen, die bisher mit keinem Oscar für die beste Regie bedacht worden sind. Das finde ich ein wenig schwierig, da dem Regisseur in meinen Augen auch der Oscar für den besten Film gebührt. Traditionell bekommt den jedoch der Produzent/das Produzententeam. Egal, kommen wir einfach direkt zur Liste!
Wie immer gilt: Keine Reihenfolge, nur Durchnummerierung.

  1. Park Chan-Wook

Das Problem mit den Oscars ist, dass NUR amerikanische Filme überhaupt nominiert werden. Der Rest der Welt muss sich den einen Auslandsoscar teilen. Das ist wirklich eine Schande! Denn Park Chan-Wook dürfte es bei seiner Art von Filmen schwer haben vom eigenen Land für den Auslandsaward nominiert zu werden. Trotzdem konnte er mit Filmen wie The Handmaiden, Lady Vengeance oder Oldboy internationale Preise gewinnen und viel Lob einheimsen. Für einen Oscar wird er aber wahrscheinlich niemals nominiert werden.

  1. Christopher Nolan

Er war zwar schon nominiert, aber nie für die Regie. Bei Meisterwerken wie The Dark Knight (sucht immer noch seines gleichen bei der Inszenierung des perfekten Antagonisten!)  oder Memento hätte man ihn durchaus mal nominieren können. Ich bin allerdings zuversichtlich, dass Nolan irgendwann noch einmal gewinnen könnte. Er ist ja noch relativ jung. Weiterlesen „5 Besten am Donnerstag: Top 5 RegisseurInnen ohne Oscar“

Ms. Marvel Band 3 (1. Serie ): Der Ernst des Lebens

MS.MARVEL3_Softcover_712
Copyright: Panini/Marvel (Quelle: https://www.paninishop.de/artikel/ms.-marvel-3)

Comic: Ms. Marvel Band 3 (Serie 1) –
Der Ernst des Lebens
Autor: G. Willow Wilson
Zeichner: Adrian Alphona,
Takeshi Miyazawa, Elmo Bondoc
Verlag: Panini (Marvel)
Seiten: 180
Lesezeit: ca. 110 Minuten
Format: 16,9 x 2 x 25,9 cm
Erschienen: 25.04.2016
Preis: 16,99€ (affiliate Link)

Handlung

Kamala Khan findet endlich die Zeit in der Inhuman Stadt New Attilan zu trainieren und ihre Fähigkeiten zu verbessern. Doch die Ruhe währt nicht lange: Alte Freunde ihrer Eltern kommen zu Besuch und bringen ihren Sohn Kamran mit. Er ist Pakistiani, sieht gut aus, trägt schicke Kleidung, fährt ein cooles Auto und mag alte Filme aus der Heimat seiner Eltern. Und er ist ein Inhuman – genau wie Kamala! Die Teenagerin ist sofort total verknallt. Und dann läuft es auch noch ganz gut mit dem Jungen. Vielleicht etwas zu gut. Führt er etwas im Schilde? Hat er etwas mit der Unruhe stiftenden Inhuman Kaboom zu tun?
Zu allem Überfluss kündigt sich gleichzeitig am gegenüberliegenden Ufer des Hudson Rivers in Manhattan auch noch der Weltuntergang an und die ganze Stadt scheint durchzudrehen. Kamala macht es sich zur Aufgabe alle die ihr wichtig sind zu beschützen und in ihrer von Lokis Golems bewachten Schule unterzubringen. Und alle die sie findet rekrutiert sie um zu helfen. Sie wird zu der Heldin die ihre Stadt braucht, doch muss auch lernen schwere Entscheidungen zu treffen, deren Auswirkungen sich nicht nur auf ihr eigenes Leben beschränken. Doch ihr Idol Carol Danvers alias Captain Marvel steht ihr bei.

Weiterlesen „Ms. Marvel Band 3 (1. Serie ): Der Ernst des Lebens“

Ms. Marvel Band 2 (1. Serie ): Generation Fragezeichen

MS.MARVEL2_Softcover_978
Copyright: Panini/Marvel (Quelle: https://www.paninishop.de/artikel/ms.-marvel-2)

Fakten

Comic: Ms. Marvel Band 2 (Serie 1) –
Generation Fragezeichen
Autor: G. Willow Wilson
Zeichner: Adrian Alphona
Verlag: Panini (Marvel)
Seiten: 140
Lesezeit: ca. 90 Minuten
Format: 16,9 x 1,5 x 25,9 cm
Erschienen: 18.08.2015
Preis: 16,99€ (affiliate Link)

Handlung

Kamalas Eltern sind sauer und enttäuscht darüber, dass ihre Tochter sich nicht an die Regeln hält und schicken sie für ein ernstes Gespräch direkt zu Scheich Abdullah in die Moschee. Die Teenagerin befürchtet eine regelrechte Standpauke, doch wird durch ein wirklich gutes Gespräch überrascht. Der Scheich zwingt sie nicht Rede und Antwort zu stehen, sondern rät der jungen Frau sich einen Lehrmeister zu suchen, der ihr auf ihrem Weg helfen kann.  Wie es der Zufall will lernt Kamala bei Nachforschungen über den Inventor in New Jerseys Kanalisation den Avenger Wolverine kennen. Könnte er so ein Lehrmeister sein? Wer weiß.
Er lässt sich überzeugen Kamala die Ermittlungen gegen den Inventor alleine und auf ihre Art durchzuziehen zu lassen. Wolverine hat jedoch erkannt was die neue Ms. Marvel ist: Eine Inhuman! Er bittet Medusa, die Königin der Inhumans, ein Auge auf Kamala zu werfen, da er in ihr großen Potential sieht. Kurzerhand schickt Medusa ihren riesigen Hund Lockjaw um Kamala bei ihren Nachforschungen zu beschützen. Gemeinsam nehmen der Hund und das Mädchen den Kampf gegen den Sittichköpfigen Thomas Edison, den Inventor, auf! Weiterlesen „Ms. Marvel Band 2 (1. Serie ): Generation Fragezeichen“

Star Wars – Blutlinie

STARWARSBLUTLINIE_Roman_361
Buchcover. Copyright und Quelle: Panini Books (https://www.paninishop.de/artikel/star-wars-blutlinie)

Fakten

Roman: Star Wars – Blutlinie
Autor: Claudia Gray
Übersetzung: Timothy Stahl
Verlag: Panini

Seiten: 400
Format: Softcover mit Klappenbroschüre
13,8 x 3,8 x 21,6 cm
Erschienen: 20.09.2016
Preis: 14,99 € (affiliate Link)

Handlung

Nachdem das Imperium endgültig besiegt wurde und sich unter Mon Mothmas starker Führung zur neuen Republik wandelte herrschte Frieden in der Galaxis. Doch 24 Jahre nach der Schlacht von Endor steht Mon Mothma nicht mehr an der Spitze und der republikanische Senat versinkt in Bürokratie und Uneinigkeit. Die Senatoren sind gespalten in die Populisten, die für stärkere Autonomie und Rechte der einzelnen Systeme plädieren, und die Zentristen, die eine Bündelung der Macht und militärische Aufrüstung fordern. Die Fronten sind so verhärtet, dass der Senat nicht mehr entschlussfähig ist.
Yendor, der Abgesandte der neutralen Welt Ryloth, trägt ungute Neuigkeiten an den Senat heran: Nach den Hutten scheinen inzwischen die Niktos die Oberhand in der Unterwelt zu gewinnen und die Handelsrouten und die galaktische Wirtschaft zu bedrohen. Besonders Rinnrivin Dis Kartell scheint dem Twi’Lek sehr Bedrohlich.
Die frustrierte populistische Senatorin Leia Organa meldet sich sofort dankbar Freiwillig um eine entsprechende Untersuchung auf Basthata durchzuführen. Völlig unerwartet meldet sich der junge aufstrebende Zentristen Politiker Ransolm Casterfo freiwillig um sie auf der Mission zu begleiten. Kann sie ihm vertrauen?

Weiterlesen „Star Wars – Blutlinie“

5 Besten am Donnerstag: Top 5 Schauspielerinnen, die noch keinen Oscar gewannen

Moin und herzlichen Willkommen zu den 5 Besten am Donnerstag!

Nachdem es letzte Woche um die besten Schauspieler ging, die bisher nicht mit einem Oscar ausgezeichnet wurden, soll es heute um Schauspielerinnen gehen. Bei den Männlein fiel mir die Auswahl insofern schwer, als dass mir gleich mehrere eingefallen sind. Bei den Schauspielerinnen verhält es sich genau umgekehrt, ich komme nur auf drei. Das liegt sicherlich auch an meiner Filmauswahl. Irgendwie ergab es sich die letzten Jahre immer, dass die meisten Filme die ich gesehen habe eher männlich dominiert waren. Und die Schauspielerinnen die hervorstachen gewannen bereits Oscars. Würde ich gern ältere Filme schauen fänden eventuell Frauen wie Glenn Close ihren weg in diese Liste. Aber tue ich nicht und tun sie deshalb nicht. Und darum sind die Top 5 bei mir heute nur eine Top 3! Wie immer ohne Reihenfolge.

  1. Emily Blunt

Unter anderem in Girl on a Train und Sicario hat sie gezeigt, dass sie was draufhat. Da erwarte ich in Zukunft noch Nominierungen und vielleicht auch einen Sieg bei den Oscars.

  1. Amy Adams

Eine Schande, dass sie für Arrival und Nocturnal Animals nicht nominiert wurde. Arrival war zwar als bester Film nominiert, aber die Hauptdarstellerin, die den ganzen Film alleine trägt, wird nicht mal nominiert? Fand ich echt `nen schlechten Witz.

  1. Scarlett Johansson

Sie sieht nicht nur klasse aus, sondern ist auch eine wirklich gute Schauspielerin, was sie in Lost in Translation oder etwa Under the Skin bewiesen hat. Abseits der Blockbuster wird man sie bestimmt auch irgendwann einmal nominieren.

Zur Aktion geht es übrigens hier entlang und zum Thema des heutigen Tages hier längs.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: