Happy Birthday Xenomorph #3! – Alien: Night Shift

Moin,

wie angegkündigt erschein heute um 18 Uhr der dritte von insgesamt sechs Alien-Kurzfilmen. Der heutige Film Alien: Night Shift geht etwa 9 Minuten und hat ein ganz ähnliches Szenario wie die vorherigen beiden Kurzfilme. Narrativ ähnelt er aber mehr dem ersten Film. Storytechnisch ist es auch wieder genauso dünn und auch die inszenierung fand ich nicht sonderlich fesselnd. Für mich bisher der schwächste der Kurzfilme. Dafür gibt es wieder schöne practical Effects zu sehen. Alles in allem muss man den neuen Clip aber nicht gesehen haben. Für Alien-Fans ist er dennoch einen Blick wert.

Werbeanzeigen

Comiceinkaufszettel April 2019

message1_rgb-f6e91dfd-3a5a3ea5
© Cross Cult, Erschienen: 14.03.2019 

Moin!

Der 8. Geht grade noch als Anfang April durch. Das heißt es ist noch nicht zu spät die recht überschaubaren Neuanschaffungen und Vorbestellungen für den April kurz anzureißen. Beginnen möchte ich mit dem Neustart von Message. Cross Cult legte den von Cristin Wendt und Ronja Büscher vormals im Eigenverlag produzierten ersten Band Loading neu auf. In dem auf fünf Bände angelegten Comic im großzügigen Albumformat geht es im weitesten Sinne um den Konflikt zwischen Menschen und Maschine in einer Postapokalyptischen Welt. Wie genau das aussieht erfahrt ihr in meinem bereits geschriebenen Review.
Weiter geht es mit dem bereits fünften Band von Lady Mechanika. In diesem wird die schlagkräftige Dame mit den mechanischen Gliedmaßen und den üppigen Kleidern mit einer Mordserie in ihrer Heimatstadt Mechanika City konfrontiert. Und weil der Mörder der Detektivin, Beschützerin und Heldin sehr ähnlich zu sein scheint gerät sie prompt selbst unter Verdacht! Nach dem richtig starken Vorgängerband, der mit dem La Dama de la Muerte Arc ein richtiges Brett abgeliefert hat, bin ich natürlich auf die Fortsetzung gespannt. Den Mexikoausflug wird Benitez wohl kaum toppen können aber vielleicht kommt Mechanika endlich dem Geheimnis ihrer Herkunft und Ihrer… Transformation auf die Spur? „Comiceinkaufszettel April 2019“ weiterlesen

Happy Birthday Xenomorph #2! – Alien: Specimen

Moin,

wie angegkündigt erschein heute der zweite von insgesamt sechs Alien-Kurzfilmen. Film Nummer zwei Alien: Specimen geht bummelige zehn Minuten und erzählt von einer kontaminierten Bodenprobe, die den Labortag der Protagonistin und der Laborhündin zwischen jeder Menge Pflanzen und Petrischalen ordentlich durcheinanderwirbelt. Es gibt also ziemlich klassischen Alien-Horror in wirklich schicker Optik ohne große Schnörkel und Spielereien. Solide Alienkost für zwischendurch. Hundefreunde müssen aber stark sein.

Message Buch 1: Loading

message1_rgb-f6e91dfd-3a5a3ea5.jpg
© Cross Cult

Fakten

Comic: Message Buch 1: Loading
Autorin & Zeichnerin: Cristin Wendt (Untersützt von Ronja Büscher)
Verlag: Cross Cult
Sprache: Deutsch
Seiten: 80
Lesezeit: ca  30 Minuten
Format: 23,8 x 1,5 x 32,2 cm
Erschienen: 13.03.2019
Preis: 20,00 € (affiliate Link, Stand: 03.04.19)

Handlung

Die Zukunft: Mit Hilfe der der künstlichen Intelligenz KIEM hat die Menschheit den Klimawandel grade noch abwenden können und fand zu neuer Blüte… bis KIEM sich gegen ihre Schöpfer wandte und die Erde zu einem lebensfeindlichen Ort machte bevor die Menschen die KI erfolgreich abschalten konnte.
Doch KIEM hatte ihre Saat schon gestreut und Netzwerke und Maschinen befallen und führt nach wie vor Krieg gegen die Menschheit.
Einige Zeit nachdem Avarus Bruder Victor am 20. Juni während eines Maschinenanschlags auf eine Militärbasis spurlos verschwand erhält dieser eine mysteriöse Nachricht von seinem todgeglaubten Bruder. Doch leider ist diese Datei verschlüsselt und unvollständig. Was Avarus aber viel stutziger macht ist das Versanddatum der Nachricht: Der 20. Juni. „Message Buch 1: Loading“ weiterlesen

Happy Birthday Xenomorph! – 40 Jahre Alien

Happy Birthday Xenomorph!

Das Alien und sein gleichnamiger erster Filmauftritt werden dieses Jahr bereits 40 Jahre alt. Um die Tradition meines Alien-Specials zum Kinostart von Alien: Covenant fortzusetzen und weil ich nach dem ruhigen März wieder etwas mehr Content liefern möchte soll an dieser Stelle natürlich auch darüber berichtet werden.
Um das Jubiläum gebührend zu feiern schrieb Fox gemeinsam mit der Kreativ-Plattform Tongal einen Wettbewerb für Kurzfilmideen im Alien-Universum aus. Aus den 550 Einsendungen wurden dann die sechs besten Ideen ausgewählt und mit dem nötigen Budget realisiert. Eine der wenigen Vorgaben war übrigens, dass keine bekannten Filmfiguren vorkommen durften. Daraus könnte man nun also den Schluss ziehen, dass diese Kurzgeschichten kanonisch sein könnten! Das würde passen, denn angeblich sind mehrere weitere Alien-Projekte in der Mache. Etwa eine Serie beim Netflix-Konkurrenten Hulu. „Happy Birthday Xenomorph! – 40 Jahre Alien“ weiterlesen

Love, Death and Robots [Netflix]

MV5BMTc1MjIyNDI3Nl5BMl5BanBnXkFtZTgwMjQ1OTI0NzM@._V1_.jpg
© Netflix

Moin zusammen!

Seit einer Woche bin ich nun aus dem Urlaub zurück und habe mir in den letzten Tagen die Netflix Anthologie-Serie Love, Death and Robots angeschaut und bin etwas zwiegespalten. Warum das so ist möchte ich kurz erläutern.

Review

Zuerst möchte ich aber kurz erklären was euch überhaupt erwartet. Regisseur David Fincher und Comicveteran Tim Miller haben 18 Studios aus der ganzen Welt ausgesucht die jeweils einen 7- bis etwa 17-minütigen Kurzfilm für diese Anthologie produziert haben. Dabei wurden den Studios offenbar kaum Grenzen gesetzt, denn die 18 Episoden haben zum einen inhaltlich ziemlich wenig bis gar nichts miteinander zu tun und zum anderen könnte auch die Optik kaum unterschiedlicher sein. Von klassischer 2D-Animation mit chinesischem fantastisch angehauchten Steampunksetting über fotorealistisch animierte und gerenderte Weltraum Science-Fiction bis zum wilden Mix aus Animation und Realfilm im hier und jetzt ist alles dabei. Auch der Erzählton ist mitunter sehr unterschiedlich, wobei es in vielen Folgen ein paar Gemeinsamkeiten gibt: Es gibt jede Menge Blut und abgetrennte Gliedmaßen sowie Sex und nackte Haut. Außerdem wird in einigen Kurzfilmen am laufenden Band geflucht und geschimpft. Somit muss man die Serie ganz klar als Erwachsenen Unterhaltung einstufen. „Love, Death and Robots [Netflix]“ weiterlesen

Ich bin dann mal weg! – Urlaubslektüre

Moin!

Heute möchte ich direkt zum Punkt kommen: Morgen fahre ich in den Urlaub. Dieses Mal geht’s mit dem Schiff von Hamburg los und dann die norwegische Küste rauf bis nach Alta kurz vorm Nordkap und dann wieder runter bis zurück nach Hamburg. Das heißt ich bin zwei Wochen lang unterwegs und der Blog hat auch erstmal Urlaub. Für mich heißt das aber auch, dass ich aller Voraussicht nach endlich mal wieder dazu komme Bücher zu lesen! Jedenfalls hoffe ich das. Man weiß ja nie.
Doch da stellt sich wieder die quälende Frage welche Bücher man denn mitnehmen soll. Hilfreich war mir bei der Auswahl dieses Mal wieder Musik. Denn momentan stehen bei mir mal wieder ein ganz bestimmter Blind Guardian Silberling, eine gewisse österreichische Black Metal Band mit Hang zur epischen Fantasy und die gelungene chorale Vertonung zweier Gedichte eines recht bekannten Schriftstellers ganz hoch im Kurs. Obwohl die Musik unterschiedlicher kaum sein könnte haben das Album, die Band und die Stücke eine wichtige Gemeinsamkeit: Sie alle widmen sich den Geschichten der Welt Arda, die J. R. R. Tolkien einst ersann und zu Papier brachte. Und wisst ihr was? Das hat mir ziemlich Lust bereitet mich endlich wieder an Tolkiens Werke zu wagen. Und was passt besser zu den… epischen Landschaften Norwegens, deren Mythen und Sagen Tolkien nicht unerheblich beeinflusst haben?

„Ich bin dann mal weg! – Urlaubslektüre“ weiterlesen

Follow me in

follow+me+in
© Avery Hill Publishing

Fakten

Comic: Follow me in
Autorin & Zeichnerin: Katriona Chapman
Verlag: Avery Hill Publishing (mit Beispielbildern)
Sprache: Englisch (ein wenig Spanisch)
Seiten: 248
Lesezeit: ca  2,5-3 Stunden
Format: 16,5 x 2,5 x 21,6 cm
Erschienen: 06.11.2018
Preis: 20,48 € (affiliate Link, Stand: 22.02.19)

Handlung

Das Jahr 2003. Katriona und ihr Freund Richard geben ihre Jobs in Amsterdam auf um für 9 Monate mit leichtem Gepäck durch Mexiko zu reisen, Land und Leute kennenzulernen und einmal alles hinter sich zu lassen. Doch das ist gar nicht so einfach, wenn man das größte Problem mit auf den Weg nimmt: Richards Alkoholproblem… „Follow me in“ weiterlesen

Triple Feature: Lego Movie 2, Alita: Battle Angel & Chaos im Netz

Moin,

am vergangenen Wochenende war ich fleißig! Zumindest irgendwie… denn von Samstag bis Montag habe ich mich endlich mal drei aktuellen Kinofilmen gewidmet.

Lego2.jpg
© Warner Bros. GmbH

The Lego Movie 2

Der erste Lego-Film kam damals ziemlich gut an und glänzte vor allem mit dem speziellen Humor, der eher für Erwachsene geeignet ist, dem tollen Lego-Look, liebenswerten Figuren und einer spaßigen Metaebene. Ich war wirklich skeptisch, ob Warner nochmal so ein Glücksgriff gelingt und sie eine passende Meta-Story liefern können. Aber… sie können! Alles was ich am ersten Lego Teil sehr mochte mag ich auch im zweiten Teil wieder sehr. Vor allem finde ich die Metaebene hier sogar noch gelungener als im ersten Film. Mehr möchte ich aber gar nicht verraten! Denn die Story trägt zwar locker den ganzen Film ist aber nicht sonderlich überraschend. Das macht aber überhaupt gar nichts, denn der Weg ist das Ziel und die wichtigsten Figuren machen nachvollziehbare Entwicklungen durch. Im Zentrum steht sowieso ganz klar der Unterhaltungsfaktor. Und die Gagdichte ist sowas von hoch! Und beinahe jeder Witz zündet – jedenfalls bei mir. „Triple Feature: Lego Movie 2, Alita: Battle Angel & Chaos im Netz“ weiterlesen

Motor Girl – Gesamtausgabe

Motor_Girl_Cover_Schreiber und Leser.jpg
© Schreiber & Leser

Fakten

Comic: Motor Girl – Gesamtausgabe
Autor & Zeichner: Terry Moore
Verlag: Schreiber & Leser (mit Leseprobe)
Sprache: Deutsch
Seiten: 224
Lesezeit: ca 100 Minuten
Format: 17,2 x 2,4 x 25,9 cm
Erschienen: 06.11.2018
Preis: 24,95 € (affiliate Link, Stand: 09.02.19)

Handlung

Afghanistan Veteranin Sam lebt und arbeitet zusammen mit dem sprechenden Gorilla Mike auf Libbys Schrottplatz mitten in der Wüste. Ihr Leben wird gehörig auf den Kopf gestellt als der mysteriöse Geschäftsmann Walton und seine Schläger anrücken um der alten Libby ihr Land abzukaufen. Als dann auch noch Ufos und Außerirdische auftauchen geht alles drunter und drüber… „Motor Girl – Gesamtausgabe“ weiterlesen